Monatlicher Bibel-Quiz Wettbewerb
Wettbewerb Nummer: - 82
Bibel Abschnitt: Markus 10
Abschlussdatum : 2020-10-31

( Hinweis: Einige Fragen haben mehr als eine richtige Antwort. Alle richtigen Antworten müssen von den Teilnehmern ausgewählt werden. )

(Total Marks for the year 2019 has updated under the section Prize Winners . If there are any mistakes let us inform before 29-02-2020 to our Email address admin@tamilcatholicdaily.com)


1. „Ist es einem Mann erlaubt, seine Frau aus der Ehe zu entlassen?“ Wer hat Jesus mit diesen Fragen versucht?

Pharisäer
Sadduzäer
Schriftgelehrten
Jünger
Volk

2. „Nur weil ihr so hartherzig seid, hat er euch dieses Gebot gegeben.“ Wer sagte dies? Wer ist mit dem Begriff „er“ gemeint?

Gott
Jesus
Abraham
Mose
Elija

3. Was sagte Jesus zu den Jüngern, die zu denen zurechtwiesen, die ihre Kinder zu Jesus brachten?

Lasst die Kinder zu mir kommen;
hindert sie nicht daran!
Denn solchen wie ihnen gehört das Reich Gottes.
Amen, ich sage euch: Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie ein Kind, der wird nicht hineinkommen.
Jesus akzeptiert die Worte Jünger

4. Was sagte Jesus zu den Jüngern über Ehe und Ehescheidung?

Wer seine Frau aus der Ehe entlässt und eine andere heiratet, begeht ihr gegenüber Ehebruch.
Eine Scheidungsurkunde ausstellen
Es ist kein Fehler, viele zu heiraten
Wir dürfen zusammenleben
Und wenn sie ihren Mann aus der Ehe entlässt und einen anderen heiratet, begeht sie Ehebruch.

5. Vervollständige die Lücken:

„Wer das Reich Gottes nicht so annimmt wie -------------, der wird nicht hineinkommen.“

Jesus Christus
Eis und Schnee
Engel
ein Kind
Unser Herr

6. Was sagte Jesus zu dem reichen Mann, der das ewige Leben erben will?

Warum nennst du mich gut?
Niemand ist gut außer der eine Gott.
Du kennst doch die Gebote: Du sollst nicht töten,
Du sollst nicht die Ehe brechen, du sollst nicht stehlen, du sollst nicht falsch aussagen,
Du sollst keinen Raub begehen; ehre deinen Vater und deine Mutter!

7. Was sagte Jesus zu dem reichen Mann, der sagte: „Meister, alle diese Gebote habe ich von Jugend an befolgt.“?

Eines fehlt dir noch
Geh, verkaufe, was du hast, gib es den Armen
und du wirst einen Schatz im Himmel haben;
dann komm und folge mir nach!
Es ist dein Wunsch


8. Welche Worte Jesu seine Jünger bestürzten?

Er hat viel Reichtum
Jesus berührte und segnete die Kinder
Meine Kinder, wie schwer ist es, in das Reich Gottes zu kommen!
Der reiche Mann ging traurig weg.
Leichter geht ein Kamel durch ein Nadelöhr, als dass ein Reicher in das Reich Gottes gelangt.

9. „Wer kann dann noch gerettet werden?“ – Wie antwortete Jesus auf diese Frage seiner Jünger?

Es ist niemandem möglich
Für Menschen ist das unmöglich,
aber nicht für Gott;
denn für Gott ist alles möglich.
Es ist für alle Männer möglich

10. „Siehe, wir haben alles verlassen und sind dir nachgefolgt.“ Wie hat Jesus auf Petrus reagiert?

Amen, ich sage euch
Jeder, der um meinetwillen und um des Evangeliums willen Haus oder Brüder, Schwestern, Mutter, Vater, Kinder oder Äcker verlassen hat, 30 wird das Hundertfache dafür empfangen.
Jetzt in dieser Zeit wird er Häuser und Brüder, Schwestern und Mütter, Kinder und Äcker erhalten, wenn auch unter Verfolgungen, und in der kommenden Welt das ewige Leben.
Viele Erste werden Letzte sein und die Letzten Erste.
Sie werden nichts empfangen


11. Wo befinden sich die Vorhersagen Jesu über seinen Tod und seine Auferstehung?

Markus 10:32-34
Johannes 12:13:14
Lukas 18:31-34
Markus 12:1-10
Matthäus 20:17-19


12. Wer sind die Söhne des Zebedäus?

Peter
Stefan
Thomas
Jakobus
Johannes


13. Was sagte Jesus über ihre Herrscher?

Ihr wisst, dass die, die als Herrscher gelten, ihre Völker unterdrücken
und ihre Großen ihre Macht gegen sie gebrauchen.
Bei euch aber soll es nicht so sein, sondern wer bei euch groß sein will, der soll euer Diener sein,
und wer bei euch der Erste sein will, soll der Sklave aller sein.
Denn auch der Menschensohn ist nicht gekommen, um sich dienen zu lassen, sondern um zu dienen und sein Leben hinzugeben als Lösegeld für viele.


14. Wer ist Bartimäus?

Ein Blind
Sohn des Timäus
Bettler
Er kommt aus Jericho
Er rief laut: Sohn Davids, hab Erbarmen mit mir


15. Der blinde Mann Bartimäus sagte zu Jesus: „Rabbuni, ich möchte sehen können.“ Was geschah danach?

Da sagte Jesus zu ihm: Geh! Dein Glaube hat dich gerettet.
Im gleichen Augenblick konnte er sehen
und er folgte Jesus auf seinem Weg nach.
Er konnte nicht sehen
Er ging nach zuhause






Vorname:
Familienname:
E-mail:
Straße und hausnummer :

PLZ :
City :
Country: