Monatlicher Bibel-Quiz Wettbewerb
Wettbewerb Nummer: - 122
Bibel Abschnitt: Richter 21-8,23; Ruth 1-7
Abschlussdatum : 2024-02-29

( Hinweis: Einige Fragen haben mehr als eine richtige Antwort. Alle richtigen Antworten müssen von den Teilnehmern ausgewählt werden. )


1. Welcher von den Stämmen Israels ist nicht zum Herrn nach Mizpa gekommen?

Gemeinde Juda
Gemeinde Jabesch
Gemeinde Gilead
Gemeinde Michael
Gemeinde Josef

2. Die Gemeinde sandte zwölftausend streitbare Männer. Was sagte die Gemeinde zu den Männern?

Geht hin
Schlagt mit der Schärfe des Schwerts die Bürger von Jabesch in Gilead
Alle Frauen, die einem Mann angehört haben, sollt ihr den Bann vollstrecken
Tötet die Bürger von Jabesch in Gilead mit Weib und Kind
Tötet niemanden

3. Was geschah den Jungfrauen?

Es wurden vierhundert Mädchen gefunden
Sie wurden ins Lager nach Silo gebracht
Es wurden siebenhundert Mädchen gefunden
Sie wurden in kein Lager gebracht
Sie wurden getötet

4. Was geschah nachdem die Israeliten auf dem Fels Rimmon war?

Sie verhandelten mit den Benjaminitern
Sie sagten ihnen Frieden zu
Die Benjaminiter kamen zu jener Zeit zurück
Die Gemeinde gab den Benjaminen die Frauen aus Jabesch in Gilead
Die Frauen waren noch nicht genug

5. Was dachten die Israeliten über die Benjaminiter ?

Sie wollen alle töten
Es tat dem Volk leid um Benjamin, dass der Herr einen Riss gemacht hatte zwischen en Stämmen Israels
Was wollen wir mit den übrig gebliebenen Frauen tun
Die Entronnenen von Benjamin müssen doch ihr Erbe behalten, damit nicht ein Stamm ausgetilgt werde
Die Frauen in Benjamin werden ausgerottet

6. Die Ältesten der Gemeinde sagten: „Wir aber können Ihnen unsere Töchter nicht zu Frauen geben.“ Warum sagten sie dies?

Da die Stämme Verstritten sind
Da die Israeliten dagegen geschworen hatten
Da sie keine Männer hatten
Da sie gegen das Stamm Benjamin sind
Da sie gesagt hatten: „Verflucht sei, wer Benjamin ein Frau gibt!“

7. Wo findet jedes Jahr ein Fest des Herrn statt?

In Bethlehem
Nördlich von Bethel
Südlich von Bethel
Östlich von der Straße, die hinaufführt von Bethel nach Sichem
Südlich von Lebona


8. Was sagten die Israeliten über die Töchter Silos?

Versteckt euch in den Weinbergen
Wartet bis ihr die Töchter seht
Die Töchter werden zum Tanz herausgehen
Dann brecht ihr aus den Weinbergen hervor
Holt euch jeder eine Frau von Töchtern Silos und geht heim ins Land Benjamin

9. Was geschieht wenn die Väter oder ihre Brüder komme, um sich zu beschweren?

Lasst ihnen die Mädchen
Wir könnten nicht für jeden eine Frau gewinnen
Ihr macht euch auch nicht schuldig
Ihr werdet nicht schuldig, da ihr die Mädchen nicht freiwillig gebt
Wir werden euer Land erobern

10. Was taten die Benjaminiter?

Die Männer befolgten den Rat
Jeder raubte sich aus den tanzenden Mädchen eines
Sie machten die Mädchen zur Frau
Sie kehrten zu ihrem Erbbesitz zurück
Die Männer bauten die Städte wieder auf und wohnten darin


11. Es war die Zeit, als das Volk von Richtern geführt wurde. Es herrschte im Land Hungersnot. Was geschah daraufhin?

ein Mann verließ mit seiner Frau und seinen zwei Söhnen seine Heimatstadt
sie suchten Zuflucht im Land Moab
der Mann hieß Elimelech
die Frau hieß Naomi
die Söhne hießen Machlon und Kiljon


12. Wer war Elimelech?

Er gehörte zur Sippe Efrat
Er gehörte zur Familie, die in Bethlehem in Juda lebte
Er suchte Zuflucht im Land Moab
Er starb in Moab
Er ist nicht nach Moab gegangen


13. Was geschah nachdem Elimelech starb?

Noomi blieb mit ihren beiden Söhnen allein zurück
Die Söhne heirateten zwei moabitische Frauen
Die Frauen hießen Orpa und Rut
Zehn Jahre später starben Machlon und Kiljon
Die Söhne heirateten nicht


14. Was erfuhr Noomi?

Der Herr hatte seinem Volk geholfen
In Juda gab es wieder zu essen
Sie wollte nach Juda zurückkehren
Die Schwiegertöchter gingen mit
Sie wurde krank


15. Was taten die Schwiegertöchter von Noomi?

Sie verließen ihr Heimatland
Sie wollten mit Noomi nach Juda gehen
Sie wollten nicht mit nach Juda
Sie wandten sich von Noomi ab
Sie haben geschlafen






Vorname:
Familienname:
E-mail:
Straße und hausnummer :

PLZ :
City :
Country: