Monatlicher Bibel-Quiz Wettbewerb
Wettbewerb Nummer: - 67
Bibel Abschnitt:
Abschlussdatum : 2019-07-31

( Hinweis: Einige Fragen haben mehr als eine richtige Antwort. Alle richtigen Antworten müssen von den Teilnehmern ausgewählt werden. )

(Total Marks for the year 2018 has updated under the section Prize Winners . If there are any mistakes let us inform before 15-01-2019 to our Email address admin@tamilcatholicdaily.com)


1. Vervollständige die Lücken:

„Du sollst keine leeres --------------- verbreiten:“

Geld
Gerücht
Feuer
Wind
Heiliger Geist

2. Wie herrschte die Gerechtigkeit durch Gesetz Gottes?

Du sollst dich nicht der Mehrheit anschließen, wenn sie im Unrecht ist
Du sollst in einem Rechtsstreit nicht so aussagen, dass du dich der Mehrheit fügst und das Recht beugst.
Du sollst auch den Geringen in seinem Rechtsstreit nicht begünstigen
Wenn du dem verirrten Rind oder dem Esel deines Feindes begegnest, sollst du ihm das Tier zurückbringen
Du sollst das Recht des Armen in seinem Rechtsstreit nicht beugen

3. Vervollständige die Lücken:

“Du sollst dich nicht bestechen lassen; denn ------------------ macht Sehende blind und verkehrt die Sache derer, die im Recht sind.”

Geld
Tasche
Bestechung
Betteln
Fleisch

4. Was war im Sabbatjahr zu beachten?

Sechs Jahre kannst du in deinem Land säen und die Ernte einbringen
Im Siebten sollst du es brachliegen lassen und nicht bestellen
Die Armen in deinem Volk sollen davon essen,
den Rest die Tiere des Feldes fressen
Das Gleiche sollst du mit deinem Weinberg und deinen Ölbäumen tun

5. Was war am Sabbattag zu beachten?

Sechs Tage kannst du deine Arbeit verrichten
Am siebten Tag aber sollst du ruhen
damit dein Rind und dein Esel ausruhen
Der Sohn deiner Sklavin und der Fremde zu Atem kommen
Jeder muss lernen

6. Was waren drei wichtigste Feste Israels?

Fest der Ungesäuerten Brote
Fest der Kevelaer
Fest der Ernte
Ostern Fest
Fest der Lese

7. Wie sollte man die Jahresfeste zelebrieren?

Du sollst das Fest der Ungesäuerten Brote halten. Im Monat Abib sollst du zur festgesetzten Zeit sieben Tage lang ungesäuertes Brot essen, wie ich es dir geboten habe.
Du sollst auch das Fest der Ernte, des ersten Ertrags deiner Aussaat auf dem Feld, halten, ebenso das Fest der Lese am Ende des Jahres, wenn du den Ertrag deines Feldes eingebracht hast.
Du sollst das Fest der Ungesäuerten Brote am Sonntag zelebrieren
Du sollst das Fest der Ernte jedes Jahr zelebrieren
Du sollst das Fest der Lese jeden Tag zelebrieren


8. Wie warnte Gott das Volk Israel vor Engel?

Ich werde einen Engel schicken, der dir vorausgeht.
Achte auf ihn und hör auf seine Stimme
Widersetz dich ihm nicht
Er würde es nicht ertragen, wenn ihr euch auflehnt; denn in ihm ist mein Name gegenwärtig
Wenn du auf seine Stimme hörst und alles tust, was ich sage, dann werde ich der Feind deiner Feinde sein und alle in die Enge treiben, die dich bedrängen

9. Wer stiegen den Gottesberg hinauf?

Aaron
Nadab
Abihu
Mose
Siebzig von den Ältesten Israels

10. Was sagte das Volk antwortete einstimmig, nachdem Mose dem Volk alle Worte und Rechtssatzungen des HERRN?

Preis den HERRN
Alles, was der HERR gesagt hat, wollen wir tun
Von den Erstlingsfrüchten deines Ackers sollst du die besten in das Haus des HERRN
Sonst könnten sie dich zur Sünde gegen mich verführen, wenn du ihren Göttern dienst; denn dann würde dir das zu einer Falle
Ich lasse dich die volle Zahl deiner Lebenstage erreichen


11. Was sagte Mose dem Volk, nachdem er das Blut besprengte?

Das ist das Blut des Bundes, den der HERR aufgrund all dieser Worte mit euch schließt.
Dreimal im Jahr sollst du mir ein Fest feiern
Dreimal im Jahr sollen alle deine Männer vor dem Antlitz des Herrn erscheinen, vor dem HERRN
Einen Fremden sollst du nicht ausbeuten
Ihr wisst doch, wie es einem Fremden zumute ist


12. Was schauten sie, nachdem sie den Gottesberg hinaufstiegen?

Sie schauten den Gott Israels
Die Fläche unter seinen Füßen war wie mit blauem Edelstein ausgelegt und glänzte hell wie der Himmel selbst.
Gott streckte seine Hand nicht gegen die Vornehmen der Israeliten aus
sie durften Gott schauen
und sie aßen und tranken


13. Was sagte Mose zu den Ältesten, bevor er den Gottesberg hinaufstieg?

Komm herauf zu mir auf den Berg und bleib hier
Ich will dir die Steintafeln übergeben, die Weisung und das Gebot, die ich darauf geschrieben habe, um sie zu unterweisen.
Bleibt hier, bis wir zu euch zurückkehren
Aaron und Hur sind ja bei euch
Wer ein Anliegen hat, wende sich an sie


14. Wie viele Tage bedeckte die Wolke den Berg?

zwei Tage
drei Tage
vier Tage
fünf Tage
Sechs Tage


15. Wie viele Tage war Mose in Mount Sinai?

vierzig Nächste
vierzig Tage
vierzig Tage und vierzig Nächte
fünfzig Tage und fünfzig Nächte
sechszig Tage und sechszig Nächte






Vorname:
Familienname:
E-mail:
Straße und hausnummer :

PLZ :
City :
Country: